Frisurentrends 2011 – Retro oder was!?

Autor: Carola

Die Frisurentrends 2011 werden schon jetzt von Hairstylisten ausfindig gemacht und verbreitet. Schließlich muss man ja immer up to date sein, wenn man etwas auf seinen Haarschopf hält. Wir haben die angesagtesten Styles für Sie zusammengefasst.

Hippie-Welle ©Flickr/Brent BorresonKurz oder lang? Blond, rot, braun oder schwarz? Lässig oder schick? Das sind die Fragen, die die topmodische Frau bewegen. Ein neues Kalenderjahr kommt mit großen Schritten auf und zu und wirft die aktuellen Frisurentrends einmal wieder über den Haufen. Mit welcher Frisur, Sie sich schon jetzt richtig auf das Jahr 2011 einstimmen können, erfahren Sie hier.

Frisurentrends 2011: Retro ist schick!

Nicht nur in der Mode-Welt ist der Retro-Look der 60er und 80er Jahre jetzt wieder ganz oben auf, auch die Frisuren für 2011 passen sich den Modetrends an. Ob Hippie-Welle oder extra lange, voluminöse Ponypartien: Retro ist schick!

Lange Haare: feminin weiche Konturen

Alle Frauen, die sich 2010 nicht von ihren langen Haaren trennen konnten und dem Kurzhaartrend entsagt haben, können sich jetzt freuen. Lange Haare sind im kommenden Jahr der Oberrenner! Weiche Stufen verleihen langem Haar ein besonders luxuriöses Aussehen. Auch die Hippie-Welle ist wieder voll im Trend. Aber stop! Finger weg von der Dauerwelle! Wenn Sie nicht mit einer Naturwelle gesegnet sind, greifen Sie lieber zum Lockenstab!

Kurze Haare: Boyfriend-Look, aber feminin bitteschön!

Nicht nur in Bezug auf Hosen, hat sich die modische Frau im Jahr 2010 gern mal an ihrem männlichen Begleiter orientiert. Der Boyfriend-Look war auch auf dem Kopf ultra angesagt. Extra kurz liegt auch 2011wieder im Trend, nur mir einem entscheidenden Unterschied: der Style legt sein burschikoses Image ab. Weibliche Rundungen verleihen der Frisur feminine Eleganz und nehmen ihr die Strenge.

Der Pony: „Darf’s ein bisschen mehr sein?“

Mut zum Pony ist auch 2011 angesagt. Er darf gerne noch länger und voluminöser getragen werden als im vergangenen Jahr. Dem Pony sind also keine Grenzen gesetzt! Besonders trendy ist das fransig geschnittene Vorderhaar, das die Wimpernspitzen berührt.

Auch der Seitenscheitel bleibt weiter im Trend. Er wird im kommenden Jahr entgegen dem natürlichen Haarfall besonders weit nach außen gesetzt. Der asymmetrische Schnitt ist nicht nur besonders schick, sondern auch praktisch. Nachwachsende Haarpartien fallen in gefärbtem Haar weniger stark auf.

Der Bob hat noch nicht ausgedient

Der klassische Bob erstrahlt 2011 in einem ganz neuen Erscheinungsbild. Er kommt am besten mit weichen Konturen und ausgefransten Spitzen daher.Similar Posts:


verwandte Beiträge

Pingback & Trackback
Sorry, hier kannst du nicht mehr kommentieren.